Interessengemeinschaft Frederiksborger

 

2. Der Frederiksborger

 

 

Bei den aus Dänemark stammenden Frederiksborger Pferden handelt es sich um eine der ältesten Barockpferderassen der Welt. Die „Regulus – Linie“ geht auf das Jahr 1690 zurück und ist bis heute in den Zuchtbüchern nachweisbar. Nicht nur in ihrem Ursprungsland Dänemark war die Rasse zur Zeit der Renaissance und des Barock ein beliebtes Prestigeobjekt der Könige. Auch in den größten europäischen Königshäusern repräsentierten die „Dänen“ ästhetische Eleganz, große Veranlagung für die Hohe Schule und Gelehrigkeit.

Nur wenige Pferdeinteressierte kennen die Rasse überhaupt und wenn, dann meist im Zusammenhang mit den farbenprächtigen Knabstruppern, deren ursprüngliche Ahnen die Frederiksborger Pferde waren. Fatal ist, dass die dänischen Königspferde schon seit Jahren zu den vom Aussterben bedrohten Haustierrassen gehören. Für eine kleine Restpopulation, die keine Lobby besitzt, der Untergang.